Mitteilungen
Dienstag 16 Juni 2020

Weiterbildung? Gerade jetzt kann dies eine Chance zur Weiterentwicklung des Unternehmens sein.

Die Höhere Fachschule Weinbautechnik bietet eine profunde fachliche Ausbildung für Winzer und Weintechnologen. Es ist die Absicht in dieser Ausbildung die Studierenden mit neuem zu konfrontieren und die Möglichkeit zu bieten Neues zu denken und kennenzulernen.

Die Corona-Krise ist mehr als nur eine Krankheitspandemie, sie trifft viele Unternehmen so, dass unzählige Lebenswerke und Familienexistenzen bedroht sind. Es gibt keine Patentrezepte für solche Unsicherheitslagen. Wie die unterschiedlichen Unternehmen am Ende dieser Krise dastehen und welche Schritte sie dann unternehmen wird für ihr zukünftiges Fortkommen entscheidend sein. Heute nur Feuer zu löschen reicht für ein erfolgreiches Wirtschaften nicht. Es sind heute schon entsprechende strategische Überlegungen zu strukturieren und Alternativen zu prüfen. Die grundlegenden Kenntnisse der Betriebswirtschaft und der Unternehmensentwicklung im Zusammenspiel mit laufend angepassten Fachkenntnisse sind die wichtigsten Grundlagen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung.

Die Ausbildung an der Höheren Fachschule (HF) führt zu einer soliden Grundlage in Betriebswirtschaft und Unternehmensführung. Sie bereitet darauf vor, in der Wertschöpfungskette Wein anspruchsvolle technische Aufgaben und Führungsfunktionen einzunehmen. Eine abgeschlossene Grundausbildung (EFZ) in Weintechnologie oder als Winzer/-in sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung sind deshalb eine wichtige Grundlage für die Ausbildung zur Weinbautechnikerin HF und zum Weinbautechniker HF.

Die Ausbildung konzentriert sich auf die Monate November bis Anfang Juli mit zwei Tagen pro Woche. Zusätzlich wird in der Kalenderwoche 5 eine Intensivwoche und in den Sommermonaten eine mehrtägige Fachexkursion durchgeführt.

Die Schwerpunkte der drei Jahre wie folgt gesetzt: Produktionstechnik 35-40%; Betriebswirtschaft 25-30%, Marketing & Projekte 20-25% und integrierende Fächer 10-15%.

Die höhere Fachschule Weinbautechnik bietet die wichtige Grundlage für die Weiterentwicklung der Weinbauunternehmen. Gerade jetzt ist diese Weiterbildung entscheidend für Sie und Ihr Unternehmen. Der neue, berufsbegleitende Lehrgang startet am 30. Oktober 2020 und dauert 3 Jahre.

Zu dem Weiterbildungsbeschrieb